Rückblick: BundesSans & BundesSerif

Martin Wenzel und Jürgen Huber über die BundesSans und BundesSerif

Die demokratischen Schriften für die Bundesregierung

»Als wir vor zwei Jahren beauftragt wurden, für die Deutsche Bundesregierung eine neue Hausschrift zu entwerfen, die im Rahmen der Weiterentwicklung ihres Corporate Design eingesetzt werden sollte, wurde uns recht bald klar, dass dieser Auftrag etwas anders gelagert war als die meisten Corporate Typefaces, die wir bis dahin entworfen hatten. Wir wollen zeigen, warum eine nicht-kommerzielle Schrift für einen nicht-kommerziellen Auftraggeber anders funktioniert.«

Ab 17 Uhr steht euch ein kleines Buffet zur Verfügung. Der Eintritt ist wie immer frei!

Achtung, wir sind wieder im Gebäude H, in Raum 001!



Peter Wouda über den Volkswagen XL1

»Designprozess und Entwicklung des Volkswagen 1-Liter-Autos, unserer Formel 1«

Ein Team aus hochkreativen Ingenieuren, Designern und Aerodynamikfachleuten entwickelte abseits der gewohnten Wege das effizienteste Auto weltweit!

Konzeptionell verbirgt sich hinter dem XL1 die dritte Evolutionsstufe der 1-Liter-Auto-Strategie von Volkswagen. Der heutige Aufsichtsrat Vorsitzende der Volkswagen AG, Prof. Dr. Ferdinand Piëch, hatte Anfang des Jahrhunderts das visionäre Ziel formuliert, ein vollwertiges, alltagstaugliches Auto mit einem Verbrauch von einem Liter zur Serienreife zu bringen. Mit dem zweisitzigen XL1 ist diese Vision Realität geworden.

Der XL1 von Volkswagen ist mit einem Verbrauch von 0,9 l/100 km das sparsamste Serienautomobil der Welt. Dank seines Plug-In-Hybridsystems kann der Zweisitzer zudem über eine Distanz von bis zu 50 Kilometern rein elektrisch und damit lokal emissionsfrei gefahren werden.

Vom konstruktiven Layout her folgt der XL1 als automobiler Protagonist der reinen Sportwagenlehre: geringes Gewicht (795 kg), perfekte Aerodynamik (Cw 0,189) und ein niedriger Schwerpunkt . Dem effizienten Volkswagen reichen deshalb asketische 6,2 kW / 8,4 PS, um mit einer konstanten Geschwindigkeit von 100 km/h über die Ebene zu gleiten. Im Elektrobetrieb begnügt sich der Volkswagen mit weniger als 0,1 kWh für mehr als einen Kilometer Fahrstrecke.

Hightech-Leichtbau, perfekte Aerodynamik und das Plug-In-Hybridsystem machen es möglich, dass
der neue Volkswagen XL1 nur noch 21 g/km CO2 emittiert. Fakt ist: 0,9 l/100 km Verbrauch sind eine
bis dato unerreichte Spitzenleistung, mit der Volkswagen das technische Machbare im Automobilbau
neu definiert.

XL1 – ein Auto der Zukunft, gebaut für die Gegenwart.

Der Eintritt ist wie immer frei. Ein kleines Buffet steht ab 17 Uhr zur Verfügung.




Rückblick: Bastian Allgeier

Wow. So voll hat man Raum 444 bisher selten gesehen. Bastian Allgeier überzeugte mit einer äußerst unterhaltsamen Keynote, die mit einem Einblick in seine Arbeit begann und in reflektierter Systemkritik endete. Besonders erfreulich, dass wir diesmal viele Interessierte begrüßen durften, die sonst wenig mit dem Gebäude A in Verbindung stehen.

Und fleißig getwittert wurde auch wieder:

Bastian Allgeier - Design Your Code, Code Your Design

Nach dem wir vergangene Woche bereits viele Interessierte begrüßen durften, legen wir nun nach.

Am kommenden Dienstag, den 05. November um 17.15 Uhr, begrüßen wir Bastian Allgeier – einen von »10 deutschen Gestaltern, die man kennen muss.« Sagt zumindest die PAGE… Sein Thema:

»Design Your Code, Code Your Design«

Bastian Allgeier ist der Designer und Entwickler hinter dem Bookmark Dienst Zootool und dem Datei-basierten Kirby CMS. Mit einem Master in Kommunikationsdesign und mehr als 10 Jahren Erfahrung als selbständiger Entwickler schlägt sein Herz für Code und Pixel.

Programmieren ist Gestalten und programmieren lernen kann gerade für Designer eine Einstiegsdroge in eine völlig neue, kreative Welt sein. Dieser Vortrag beschreibt, warum dringend mehr programmierende Designer gebraucht werden und wie das »Anfixen« am besten gelingen kann. 

http://twitter.com/bastianallgeier
http://bastianallgeier.com
http://getkirby.com
http://zootool.com

Ab 17 Uhr steht euch ein kleines Buffet zur Verfügung. Der Eintritt ist wie immer frei!

Alles weitere steht in der Facebook-Veranstaltung...


Rückblick: Coworking

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen TeilnehmerInnen des ersten EINSICHTEN-Vortrags im neuen Semester. Wir denken es war ein würdiger Start in die neue »Saison«.

Thilo von co.up coworking hat seine Keynote hochgeladen und nun für jeden zugänglich gemacht! Vielen Dank dafür!

http://de.slideshare.net/freaklikeme/coworking-values

Außerdem wurde reichlich getwittert, hier ein paar Beispiele:










Weiter so!

Vortrag am 22.10: Designzukunft – Coworking – Das neue Arbeiten





Coworking - Das neue Arbeiten
Vor allem in Berlin hört und liest man immer wieder von sogenannten Coworking Spaces. Große gemeinsame Arbeitsräume, geringere Unkosten und die Kraft des Kollektivs sind meist die ersten Argumente, die einen kaum noch zweifeln lassen. Ist das wirklich so?
Die drei Coworking Spaces co.up, BETT und Haus am Spree werden genau erklären, was das gemeinsame unabhängige Arbeiten so besonders macht, wie sie selbst dazu gekommen sind und ob zukünftig jeder diese neue Arbeitsform nutzen sollte.
Dienstag, den 22.10. 2013
17:15 Uhr

HTW Berlin - Campus Wilhelminenhof, Raum 444, Gebäude A, Aufgang A, Wilhelminenhofstraße 75a, 12459 Berlin

Eintritt wie immer frei – Ihr seid herzlich eingeladen.