Peter Wouda über den Volkswagen XL1

»Designprozess und Entwicklung des Volkswagen 1-Liter-Autos, unserer Formel 1«

Ein Team aus hochkreativen Ingenieuren, Designern und Aerodynamikfachleuten entwickelte abseits der gewohnten Wege das effizienteste Auto weltweit!

Konzeptionell verbirgt sich hinter dem XL1 die dritte Evolutionsstufe der 1-Liter-Auto-Strategie von Volkswagen. Der heutige Aufsichtsrat Vorsitzende der Volkswagen AG, Prof. Dr. Ferdinand Piëch, hatte Anfang des Jahrhunderts das visionäre Ziel formuliert, ein vollwertiges, alltagstaugliches Auto mit einem Verbrauch von einem Liter zur Serienreife zu bringen. Mit dem zweisitzigen XL1 ist diese Vision Realität geworden.

Der XL1 von Volkswagen ist mit einem Verbrauch von 0,9 l/100 km das sparsamste Serienautomobil der Welt. Dank seines Plug-In-Hybridsystems kann der Zweisitzer zudem über eine Distanz von bis zu 50 Kilometern rein elektrisch und damit lokal emissionsfrei gefahren werden.

Vom konstruktiven Layout her folgt der XL1 als automobiler Protagonist der reinen Sportwagenlehre: geringes Gewicht (795 kg), perfekte Aerodynamik (Cw 0,189) und ein niedriger Schwerpunkt . Dem effizienten Volkswagen reichen deshalb asketische 6,2 kW / 8,4 PS, um mit einer konstanten Geschwindigkeit von 100 km/h über die Ebene zu gleiten. Im Elektrobetrieb begnügt sich der Volkswagen mit weniger als 0,1 kWh für mehr als einen Kilometer Fahrstrecke.

Hightech-Leichtbau, perfekte Aerodynamik und das Plug-In-Hybridsystem machen es möglich, dass
der neue Volkswagen XL1 nur noch 21 g/km CO2 emittiert. Fakt ist: 0,9 l/100 km Verbrauch sind eine
bis dato unerreichte Spitzenleistung, mit der Volkswagen das technische Machbare im Automobilbau
neu definiert.

XL1 – ein Auto der Zukunft, gebaut für die Gegenwart.

Der Eintritt ist wie immer frei. Ein kleines Buffet steht ab 17 Uhr zur Verfügung.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen